Unser Bau-Blog

Der Bau-Blog von Kristina und Stephan

Umsortierung auf dem Grundstück

Wir haben nun unseren Baucontainer abholen lassen um Platz für die Garage zu schaffen. Danach wurde ein Radlader ausgeliehen um die Paletten auf dem Grundstück zu sortieren und zu verteilen.

Da wir ja auch noch Platz für den Bagger und das Schnurrgerüst brauchen, haben wir auch etwas umgeplant. Die Pflastersteine für den Boden haben wir nun vorgeräumt und die Mauersteine etwas beiseite.

Wir müssen nun leider noch auf den Statiker warten, damit wir endlich loslegen können.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

Garagenplanung

Wir haben uns nun mit der Planung der Garage befasst. Da wir drei Auto haben, soll es auch eine entsprechende Garage werden. Dazu soll es auch noch einen kleinen Werkstattraum geben, der auch die Fahrräder beherbergen soll.

Auf Grund der geplanten größe der Garage dürfen wir keine Grenzbebauung durchführen und müssen 3,30m Abstand zum Nachbarn einhalten, daher musste wir nochmal etwas umplanen und die Garage nicht mehr so tief, dafür aber breiter planen.

Mittlerweile ist die Baugenehmigung erfolgt, es fehlt allerdings noch die Statik. Bevor es aber losgehen kann mit dem Ringfundament muss erstmal der Baucontainer geleert werden und abgeholt werden.

Die Maße der Garage werden 15m breit und 6m tief. Sie erhält ein Pultdach.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

Es geht auf der Terasse weiter

Nun ging es auf der Terasse weiter. Wir haben den Schotter auf die fertig Höhe eingebracht und abgerüttelt. Danach folgte dann der Splitt, beide musste natürlich mit entsprechendem Gefälle ausgerichtet sein.

Als zusätzlichen Schutz gegen ungewünschtes Grün haben wir noch ein recht dickes, aber natürlich wasserdurchlässiges Unkrautvlies verlegt und auch die Steine für die Unterkonstruktion verteilt.

Es folgte die WPC Unterkonstruktion und letztlich die WPC Dielen. Wir haben uns für ca. 20cm breite massive WPC Dielen entschieden.

Aktuell fehlt noch die Beleuchtung zur Fertigstellung der Terasse.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

Beginn Bau der Terasse

Wir haben nun noch mit dem Bau der Terasse angefangen.

Zunächst musste der Boden ausgehoben werden. Danach wurde der Schotter angeliefert, welchen wir erstmal am Rand verteilt haben, um diesen dann fest zu rütteln und dann die Randsteine zu setzen.

Als nächstes kommt dann die letzte Schotterschicht, diese weider verdichten und dann die Splittschicht.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

Rasenkantensteine und Fasadenspritzschutz

In den letzten Tagen haben wir angefangen die Rasenkantensteine ums Haus zu setzen die dann mit Kies gefüllt werden sollen und damit als Fasadenspritzschutz und auch als “Hingucker” dienen sollen. An der Eingangstür wurde noch keine Steine gesetzt da dort ein Podest hin soll und auch dort wo später die Terasse hinkommen soll, wurden natürlich keine Steine gesetzt. Mittlerweile haben wir auch schon einen Teil wieder angefüllt, verdichtet, Unkrautschutzvlies rein gelegt und mit Kies in der Größe 16-32mm ausgefüllt.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print

Endlich eine richtige Klingel

“Nichts hält länger als ein Provisorium…” so oder so ähnlich war das Motto unserer Klingel. Wir haben seit dem Einzug bereits einen HomematicIP MP3 Gong in Verbindung mit einem (unschönen) Klingeltaster genutzt, der nur an einem Holzpfeiler am Zaun befestigt war.

Nun wurde es Zeit das Ganze mal in “schön” zu installieren. Geplant war die Klingelplatte am Metallzaunpfeiler zu befestigen und darin einen Klingeltaster zu integrieren.

Um dies alles weiter Homematic-fähig zu gestalten musste etwas gebaut werden. Vom Klingeltaster aus geht ein 4 adriges Kabel zum Torantrieb, denn darin war noch genug Platz um zusätzliche Elektronik zu verbauen. Es sind 2 Kabel für die LED-Beleuchtung des Tasters (Spannungswandler 230V/12 V) und zwei für den Tasterkontakt, diese gehen an eine HomematicIP Kontaktschnittstelle (Netzversorgung Spannungswandler 12V/ 3,3V). Somit konnt der MP3 Gog im Haus weiter genutzt werden.

Als kleines Gimik ist der Taster so angeschlossen, dass der Leuchtring bei Bestätigung kurz ausgeht.

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Print this page
Print
« Ältere Beiträge

© 2021 Unser Bau-Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑